THL3 VU A96 gemeldet per eCall

Gegen 03:30 Uhr wurden wir an Fronleichnam geweckt. Ein Fahrzeug hatte auf der A96 einen automatischen Notruf zur Leitstelle abgesetzt. Die Leitstelle konnte mit den Insassen des PKWs keinen Kontakt aufnehmen, somit wurden wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg auf die A96 Richtung München gerufen.

Da der Rettungsdienst kurz vor uns an der Einsatzstelle ankam, wurde bereits auf der Anfahrt klar, dass keine Personen eingeklemmt waren und die Insassen vom Rettungsdienst schon versorgt wurden. Die Feuerwehr Landsberg brach somit ihre Einsatzfahrt ab und konnte zum Gerätehaus zurückkehren.
Vor Ort übernahmen wir die Verkehrsabsicherung und stellten fest, dass der PKW nicht auf der Autobahn verunfallte. Dieser war von der benachbarten Staatsstraße abgekommen, durchbrach eine Leitplanke und stürzte ca. 5 Meter tief auf die Autobahn, wo er auf der rechten Spur zum stehen kam. Da die Unfallursache unklar war, suchten wir die Staatsstraße nach weiteren Verunfallten ab, zum Glück jedoch ohne Feststellung. Gegen 05:30 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

Bericht der Augsburger Allgemeinen: Betrunkene Frau landet mit PKW auf der A96

Im Notfall

wählen sie bitte die 112!

FLIP

hier geht es zum internen Bereich: LOGIN

Anstehende Veranstaltungen